Agri-Photovoltaik für Kommunen


Innovative Konzepte braucht das Land

Agri-PV ist so ein innovatives Konzept. Damit könnten wir den Widerstreit zwischen der Ressource Boden als Ackerland und Boden für Energiegewinnung lösen. Denn was wir nicht können, ist uns auf Dauer zu leisten, einfach nur die Module auf den Boden zu stellen, um Energie zu gewinnen. Da bin ich im deutlichen Widerspruch mit dem BN Straubing gegangen. Wir brauchen die Flächen für Getreide, Kartoffeln oder auch Biodiversität. Und: das eine schließt nämlich das andere nicht aus –

Anfang August erschien dazu unter „Kommunalpolitiker haben das Wort“ in der Straubinger Rundschau eine Kolumne von mir:

Veröffentlichung auf der Website mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Herzlichen Dank dafür!

Artikel erschienen am 8.August in der Straubinger Rundschau.

Ansicht Artikel als PDF